Patrick Melrose

Patrick Melrose ist der neueste Streich des charismatischen Darstellers Benedict Cumberbatch. Der Schauspieler ist vielen aus seinen Erfolgreichen Rollen wie Dr. Strange oder aber auch aus der Serie Sherlock Holmes bekannt.

In dieser von Showtime und Sky produzierten Miniserie, die fünf Teile beinhaltet, spielt Cumberbatch die Titelgebende Hauptrolle. Die Serie basiert auf den Romanen von Autor und Journalist Edward St. Aubyn. Er versucht damit, seine traumatische Kindheit durch diese halbautobiographischen Aufzeichnungen zu verarbeiten.

Die Story

Ein Man aus einer traditionellen, englischen Adelsfamilie, versucht seine traumatische Kindheit mit jeder Menge Drogen und Alkohol zu verdrängen. Vom Vater missbraucht und der Mutter mit dieser Situation allein gelassen, ist dieser Patrick Melrose als Erwachsener auf einem Selbstzerstörungstripp. Mit jeder Menge Affären und dem Leben mit Zynismus begegnend, schlittert der Hauptdarsteller immer weiter Richtung Abgrund.

Doch durch den unerwarteten Tod seines Vaters kommt in Patrick Melrose plötzlich ein Prozess der Selbstfindung in Gang. Ihm wird klar, dass er sich seinem unterdrücktem Schmerz stellen muss, bevor es zu spät ist.

Die qualvolle Reise beginnt und führt hurmovoll und ironisch erzählt durch seine Kindheit in den 60er, seine Jugend in den 80er Jahren, bis letztendlich in seine Gegenwart zu ihm selbst.

Fazit

Ein muss für alle Cumberbatch Fans und natürlich für all jene, die gerne emotionalisiert werden und durch eine Achterbahn der Gefühle mit ihrem Hauptdarsteller gehen wollen.

Zu sehen, exklusiv auf Sky